Seite wählen

Beim biologischen Gärtnern arbeitet man im Einklang mit der Natur, nicht gegen sie. Ist denn Dünger überhaupt notwendig? Ja. Ohne Dünger geht es nicht. Wenn viele unterschiedliche Kultur- und Nutzpflanzen auf engem Raum wachsen sollen, muss der Gärtner optimale Lebensbedingungen für sie schaffen. Pflanzen entnehmen dem Boden die benötigten Nährstoffe, und diese müssen im Boden vorhanden sein. Der Boden erhält seinen Energieträger am besten in Form von organischem Bio-Dünger.

Der grüne Daumen – mit gutem Gewissen

Bio-Dünger beinhaltet weder Pestizide, Herbizide noch Fungiziden oder petrochemische Zusätze. Er entsteht ausschließlich aus organischen Inhaltsstoffen pflanzlichen oder auch tierischen Ursprungs. Natürlich spielt hier auch die Qualität der verwendeten Stoffe eine Rolle. Beim Einsatz von Bio-Dünger werden die Nährstoffe richtig portioniert und es entsteht kein Überangebot (wie bei chemischem Dünger).

Die Hauptnährstoffe sind Kohlenstoff, Sauerstoff und Wasserstoff – diese besorgen sich die Pflanzen selbst. Zugeführt werden müssen die Makronährstoffe Stickstoff, Phosphor, Kalium, Magnesium, Calcium und Schwefel. Diese Stoffe sollte ein biologischer Dünger enthalten. Die richtige Dosierung ist wichtig – zu viel Dünger kann auch schaden.

Wie wirkt Bio-Dünger eigentlich?

Balsam für das Bodenleben

Organischer Dünger regt das Bodenleben an und ernährt nicht die Pflanze selbst, sondern belebt auch den Boden. Die Mikroorganismen arbeiten den Dünger auf und wandeln ihn in eine für die Pflanze verfügbare Form um.

Biologischer BED Dünger ist in der Lage, durch seine Zusammensetzung und die o.g. Mikroorganismen eine kontinuierliche Wasser-und Nährstoffversorgung zu garantieren. Die Pflanzennährstoffe werden auf natürliche Art biologisch mobilisiert. Der Dünger regt nicht nur das Bodenleben an, sondern ist für die Erhaltung der gesamten Bodenfruchtbarkeit verantwortlich. Ein gesunder Boden ist wie ein gesunder Mensch, der den Krankheitserregern erfolgreich trotzt. Böden, die durch Monokulturen, den Einsatz von Fungiziden, Herbiziden, Insektiziden geschädigt wurden, werden auf natürliche Weise wieder in das Gleichgewicht gebracht.

Booster für die Pflanze

Die Wirkung des Düngers: Es wird nur so viel zur Verfügung gestellt, wie die Pflanze braucht und erst, wenn die Pflanze es anfordert. Dadurch entwickelt sich die Pflanze optimal und bildet auch die eigene Abwehr gegenüber Schadpilzen, Schadinsekten und Nematoden aus. Sie werden widerstandsfähiger und bilden länger haltbare Früchte aus. Die Früchte entfalten ihren arttypischen Geschmack und ihr würziges Aroma. Nach dem Motto „Ein Mensch ist, was er isst“ schmeckt auch eine Pflanze so gut oder so schlecht wie die Nahrung, die sie zum Wachsen bekommen hat.

„Mission possible“ – der Bio Elite Dünger-Bodendoktor

  • heilt den Boden mit Unterstützung von Bakterien und Pilzen
  • homogenisiert und hygienisiert
  • besteht aus regional vorhandenen Bestandteilen
  • einer für alles – alles mit einem

Der Bio-Elite Dünger ist ein gesunder, organischer Mehrnährstoff Bio-Elite-Dünger (BED).

Er enthält alle wichtigen Pflanzennährstoffe und Spurenelemente in der optimalen Kombination (Stickstoff, Phosphor, Kali, Kalziumoxid, Magnesiumoxid, Eisen, Schwefel, Spurenelemente…) und besteht aus naturbelassenen Rohstoffen.

Ein echter Bodenheiler

Der organische Dünger von Bio Elite wird auch als Bodendoktor und Bodenheiler eingesetzt. Er aktiviert das gesamte Bodenleben und steigert die Bioeffekte im Boden. Die in der Natur im Boden ursprünglich vorhandenen Gleichgewichte werden mit natürlichen Bestandteilen ergänzt. Auf diese Weise kann sich die Natur entsprechend den Anforderungen flexibel selber helfen. Es werden Bodenkrankheiten und Schadpilze bekämpft und die natürlichen Quellen der Nährstoffversorgung erschlossen.

Das Nährstoffhaltevermögen ist optimal und verbessert sich – ebenso wie die Humusbilanz. Verdichtete Flächen werden aufgelockert. Der PH-Wert des Bodens wird auf 6,8-7,0 angehoben und der Boden wird schneller erwärmt. Wasser kann länger und besser gespeichert werden. Der Wasserverbrauch wird gesenkt. Die Nährstoffe werden nicht ausgewaschen.

Bakterien als Umsetzungsturbo – Pilze (Mykorrhiza) als Seuchenpolizei

Der Dünger fördert die natürlichen Nährstoffkreisläufe auch mit Hilfe von Bakterien und Pilzen.

Diese werden den organischen Stoffen in einem Stoffwandlungsverfahren, eine Weiterentwicklung der Kompostierung, zugesetzt und führen zu eine natürlich regelnden Symbiose mit den Pflanzenwurzeln. Die Pflanzen bilden dadurch die 3-5 fache Wurzelmasse. Sie können die Nährstoffe aus natürlichen Quellen optimal entsprechend der Anforderung der Pflanze aufschließen. Der Boden kann sich so selber regenerieren. Bakterien wachsen mit einer Geschwindigkeit von 1016 h!


Immer aktuell informiert mit unserem Newsletter


In der Region produziert – hygienisiert und homogenisiert

Die Bestandteile des BED – komplett naturbelassene Rohstoffe – kommen aus der Region: Organischer Gartenabfall, Stallmist, Gülle oder Gärreste aus Biogasanlagen und weitere geeignete organische Reste aus der Land– und Forstwirtschaft werden vermischt und gewendet. In dem Prozess der Stoffwandlung werden den vorhandenen örtlich vorkommenden Biomassen Bakterien- und Pilzkulturen zugesetzt.

Nach geraumer Zeit für die Stoffumwandlungs- und Hygienisierungs-Prozesse entsteht aus dieser Mischung ein definiertes organisches Mehrnährstoffdünger-Konzentrat. Die Wirkung wird besonders sichtbar in toten oder bereits ausgelaugten Böden, die in kurzer Zeit wieder neues Boden–Leben und Pflanzenwachstum ermöglicht. Der Bio Elite Dünger wird u.a. auch auf Pathogene und Hemmstoffe untersucht und ist seuchenhygienisch unbedenklich.

Einer für alles – alles mit einem

Sie benötigen in der Regel keine Sammlung von verschiedenen Düngersorten wie Rasendünger, Rosendünger oder diverse Volldünger mehr. Der Bio Elite Dünger kann für alle Pflanzen, Bäume und Sträucher, im Bereich Obst- und Gemüseanbau, Aufforstung und Renaturierung verwendet werden.

Er versorgt alle Pflanzen kontinuierlich über die gesamte Vegetationszeit. Dafür ist nur eine einmalige Düngung ohne Nachdüngung erforderlich. Bio Elite Dünger kann ganzjährig angewendet werden, auch eine Vorratsdüngung im Herbst ist möglich. Eine Herbstdüngung ist für Pflanzen sehr förderlich.

Bio Elite Dünger wird aufgestreut und mittels Maschinentechnik oder per Hand (Grubber, Rechen) ca. 2-10 cm tief in den Boden eingearbeitet, im Landwirtschaftsbereich je nach Kultur 10-15 cm.  Die Pflanzennährstoffe sind durch Wasser nicht mehr auswaschungsgefährdet.

Im Gartenbereich soll der aufgestreute Dünger bei der Vorbereitung der Beete nicht durch Umstechen „vergraben“ werden. Die Pflanzennährstoffe liegen dann oft zu tief und sind nicht sofort pflanzenverfügbar.

Mehr Informationen zur Dosierung finden Sie hier (Link Datenblatt/page)

Nachhaltigkeit auch beim Düngen + gesunde Selbstversorgung

Selbstversorung und Urban Gardening liegen voll im Trend. Gärtnern entschleunigt und erfüllt. Jeder Gärtner träumt von blühfreudigen, widerstandsfähigen und gesunden Pflanzen und einer reichen Ernte. Im Einklang mit der Natur gärtnern, sich bewusst ernähren – jeder kann seinen Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten.

Obst und Gemüse aus dem eigenen Garten können wieder gesund wachsen so schmecken wie damals auch zu Omas Zeiten.

Bio Elite Bodendokter - Bio Dünger

Pin it on Pinterest!